CHEAT DAYS

cheat-day
Gesunde Ernährung mit Ausnahmen

Wer ehrlich zu sich selbst ist, der weiß, dass es zu einem der schwierigsten Aufgaben auf dieser Welt gehört, sich durchweg und ohne Unterbrechung ausschließlich gesund zu ernähren. Keine Schokolade, keine ungesunden und fettigen Lebensmittel und auch sonst keine geliebten Naschereien. Solch ein Lebensstil erfordert so viel Disziplin und Durchhaltevermögen, dass es nur den wenigsten gelingt. Wer sich gesund ernähren möchte, tut damit etwas gutes für sich. Wer es zusätzlich schafft, Sport zu treiben und sich mehr zu bewegen, der lebt einen gesunden Lebensstil. Und dennoch, wer gänzlich auf jegliche Art von Ungesundem verzichtet, der wird nicht ewig durchhalten. Deshalb haben vor allem Frauen einen so genannten Ausnahmetag eingeführt, sprich, einmal pro Woche darf gegessen werden auf was man eben Lust hat. Da kann man dann Pizza essen, Schokolade, Pudding und Kuchen zum Kaffee mit viel Zucker.

Cheat Days zum Durchhalten

Viele benötigen diesen einen Tag in der Woche, in dem alles gegessen werden darf was schmeckt. Diese Tage nennen sich Cheat Days – verbotene Tage – und eigentlich ist diese Art von Ernährung überhaupt nichts verwerfliches. Wenn die Grundernährung gesund und ausgewogen ist, kann ruhig auch mal ungesundes auf den Speiseplan. Denn grundsätzlich gibt es keine ungesunden Lebensmittel, es ist die Masse und die Häufigkeit bestimmter eingenommener Lebensmittel. Würden wir uns beispielsweise ausschließlich von Milchprodukten ernähren und täglich 2 Packungen Milch und weitere Erzeugnisse aus Milch zu uns nehmen, wäre auch das nicht gesund.

Und es stimmt, wer sich alles verbietet, hält weniger lange durch, als solche, die sich ab und an mal etwas gönnen. Dies kann langfristig sogar gesünder sein und uns eher dazu verleiten mal auf etwas zu verzichten. Wir benötigen stets eine gewisse Sache, die uns Motiviert und sei es deshalb nur das Stückchen Kuchen am Sonntag. Würde man sich gänzlich alles und ständig verbieten, würden wir es ohne hin irgendwann heimlich tun.

80:20 Ernährung

Mit der Zeit entwickelt jeder seine eigene Ernährungsweise und versucht unterschiedliche Strategien um langfristig gesünder zu leben. So ist es auch mit der 80:20 Ernährung. Hier wird zu 80 Prozent gesund und ausgewogen, ohne Fette und Zucker, gegessen und zu 20 Prozent darf gesündigt werden. So gibt es beispielsweise bei den einen täglich einen Riegel Schokolade nach dem Essen, andere gönnen sich Sonntags ein Stück Kuchen oder erlauben sich Abends auf dem Sofa eine heiße Schokolade.

Es gibt viele Möglichkeiten einer ausgewogenen Ernährung, Fakt ist jedoch, dass wer sich selbst zu viel verbietet und sich rein gar nichts gestattet, der wird nicht lange durchhalten und schnell in alte Gewohnheiten zurück fallen.

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *