GRÜNKOHL-SALAT: ZUBEREITUNG + REZEPT

salat
Grünkohl-Salat schmeckt im Winter sehr lecker und ist auch noch richtig gesund. Auch wenn der rohe Grünkohl erst einmal überraschen wird, ist dieser Salat ein echter Tipp.

Ein Trend aus Amerika

Clean-Eating-Trends erfreuen sich in Amerika immer größerer Beliebtheit. Kaum ein Restaurant in dem kein Grünkohl-Salat auf der Karte zu finden ist. Sicher musst du dich erst an den Gedanken von rohem Grünkohl gewöhnen, aber der Salat ist wirklich sehr lecker. Während der Winterzeit hat das Gemüse Saison und der Salat kann problemlos auf dem Teller landen.

Diese Zutaten brauchst du für den Grünkohl-Salat

Für die schnelle Variante des Grünkohl-Salats benötigst du natürlich Grünkohl. Weiterhin brauchst du noch Tomaten, Champignons, frische Petersiele, etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Das Rezept für den Grünkohl-Salat

Damit der Grünkohl als Salat schließlich nicht hart ist, werden nach dem Waschen die Blätter von den harten Rippen gezupft oder geschnitten. Anschließend kommen die Blätter in eine große Schüssel. Dazu gibst du dann etwa 2 bis 4 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl. Mit sauberen Händen wird das Öl nun für etwa 3 Minuten sanft in die Blätter einmassiert. Diese Maßnahme macht die Blätter herrlich weich. So werden sie dann geschmeidig und schmecken richtig lecker. Für die schnellere Salat-Variante kommt nun noch weiteres Gemüse hinzu. Dazu solltest du Champignons in Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl leicht anbraten. In der Zwischenzeit werden die Tomaten und die frische Petersilie gewaschen. Die Tomaten kannst du anschließend in kleine Stücke schneiden und die Petersilie wird gehackt. Du kannst übrigens ganz nach deinem Geschmack entscheiden, ob du den Grünkohl-Salat mit glatter oder krauser Petersilie verfeinerst. Nachdem die Champignons zart angebraten sind gibst du sie zusammen mit den Tomaten zu dem Grünkohl in die Schüssel. Nun würzt du den Salat mit Pfeffer und Salz ganz nach deinen Vorlieben. Gib nun noch ein wenig Öl über den Salat. Zum Schluss streust du die gehackte Petersilie darüber und schon ist ein köstlicher und gesunder Grünkohl-Salat fertig.

Dazu kannst du dann beispielsweise ein Brötchen essen. Der Salat eignet sich aber auch als leckere Beilage zu deftigen Gerichten. Weiterhin kannst du dieses Rezept auch nach Belieben abwandeln oder verfeinern. Du kannst dem Salat also zum Beispiel noch mit Sonnenblumen-, Kürbis- oder Pinienkernen verfeinern. Auch bei der Wahl der Kräuter kannst du natürlich gern etwas kreativ sein und zugeben, was dir am Besten schmeckt. Du kannst natürlich auch mit vielen weiteren Zutaten experimentieren und so herausfinden, was du am Liebsten magst. So kannst du den Grünkohl-Salat auch immer wieder anders zubereiten und es kommt nie Langeweile auf.

Tags zum Artikel
, ,
Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *